You are currently viewing Souveräner Heimsieg zum Auftakt

Souveräner Heimsieg zum Auftakt

  • Beitrags-Kategorie:Uncategorized

Im ersten Pflichtspiel seit der Corona-Zwangspause durfte der TSV die Gäste von der SpVgg Neideck Muggendorf begrüßen, die nach bisher 15 Saisonspielen auf dem 4. Platz und damit in Schlagdistanz zum Spitzentrio der Liga standen.Das neuformierte Team von Coach Leske begann die Partie konzentriert und war in den Zweikämpfen von Anfang an präsent. Mit zunehmender Spieldauer konnten einige Chancen herausgespielt werden, die aber noch nicht zum ersehnten Führungstreffer führten. Der auf dem Papier gehandelte Favorit aus Muggendorf versteckte sich nicht, wirkte jedoch überrascht vom überzeugten Auftritt des TSV. So war es eine Frage der Zeit bis die 65 Zuschauer den ersten Treffer bejubeln konnten. Einen Eckball von D. Heid konnte der vom SC Eckenhaid e.V. 1960 zurückgekehrte P. Schiller per Kopf in die Maschen wuchten (12 min). Der TSV drückte weiter aufs Gas und wieder war es eine Standardsituation, die zum Treffer führte. Ein Freistoß von M. Kunze aus 25 m rutschte durch die Mauer und die Hände des Gästekeepers zum viel umjubelten 2-0 (30 min). Noch vor der Halbzeit konnte der TSV nachlegen. Wieder war es M. Kunze, der den Gästetorhüter angelaufen hatte und von diesem angeschossen wurde (35 min). So ging es mit einem 3-0 in die Pause.Auch in der 2ten Halbzeit das gleiche Bild. Die TSV Defensive ließ wenig zu und vorne konnten immer wieder Chancen herausgespielt werden. Die Gäste kamen selten zum Abschluss und fanden dann spätestens im stark aufgelegten Keeper L. König ihren Meister. Nach 67 Minuten war es wieder „Zaubermaus“ M. Kunze, der mit seinem dritten Treffer des Tages den Sack zumachte. Aus spitzem Winkel konnte er per Flachschuss einnetzen. Auch bis zum Schlusspfiff ließ der TSV nichts mehr anbrennen. Somit konnte nach der monatelangen Pause erfolgreich gestartet werden. Am kommenden Sonntag steht die nächste Partie an, um 15:00 Uhr geht’s auswärts gegen den Spitzenreiter ATSV Forchheim 1903.#nurderTSV#einestadteinverein#heimsieg#gräfenberg#die0steht#zaubermaus#wiedaheimimgarten#weiterimmerweiter#einschwarzeshöseleinbisandieknie#eingelbestrikotleindasmachtge