You are currently viewing nächster TSV Heimsieg, Joker Manuel de Mattia sticht

nächster TSV Heimsieg, Joker Manuel de Mattia sticht

  • Beitrags-Kategorie:Fußball

Am vergangenen Sonntag durfte der TSV 09 Gräfenberg die Gäste von der SpVgg Reuth begrüßen, welche aktuell auf einem starken 3. Platz der Tabelle und damit in Reichweite zum Spitzenduo stehen.Von Beginn an entwickelte sich eine gute A-Klassen-Partie. Der heimische TSV war geduldig im Spielaufbau und versuchte sofort das Geschehen auf dem Platz an sich zu reißen.In der 12. Minute dann der erste Paukenschlag, als P. Schiller nach einem Eckball am höchsten stieg und den Ball wuchtig per Kopf an die Latte setzte. Die knapp 100 Zuschauer mussten aber nicht lange auf das 1-0 warten. Wieder war es eine Standardsituation, als der aufgerückte Innenverteidiger S. König in der 22. Spielminute eine Flanke von Wagner per Kopf in die Maschen bugsierte.Mit der Führung im Rücken tat sich der TSV gegen die überraschend defensiven Gäste aus Reuth etwas leichter. Die SpVgg versuchte zwar über das Angriffsduo Schwämmlein/Kilcher zum Erfolg zu kommen, konnte aber über weite Strecken des Spiels den Defensivverbund des TSV nicht überwinden.In der 2ten Halbzeit drückte der TSV auf den zweiten Treffer. Bei drei Riesenchancen in wenigen Minuten konnte der Ball aber nicht im Tor untergebracht werden. Wie so oft im Fußball rächte sich das, als aus dem Gewühl heraus von einem Reuther in die Mitte gespielt wurde, wo A. Schiller den Ball ins eigene Tor abfälschte.Wer nun dachte, dass der TSV nach dem Ausgleich aus der Bahn war, täuschte sich aber. Nach zwei weiteren vergebenen Großchancen war es Joker Manuel de Mattia, der den Ball im kurzen Eck zum umjubelten Sieg der Gräfenberger versenkte. Der erste TSV-Pflichtspieltreffer von „Spaghetti-Bomber“ de Mattia, der nach zwei Jahre Verletzungspause damit heute zum Matchwinner avancierte.Gute Besserung an den Spieler der SpVgg Reuth, Kai Schwämmlein, der nach einem Zusammenprall mit TW Jacob verletzt raus musste und noch während dem Spiel auf dem Weg ins Krankenhaus war.